Kinder- Jugend- und Familienhilfe
Kindertagesbetreuung
Therapeutische Angebote
Berufsvorbereitende Massnahmen
 

Neue Spielgräte für die Kinder in Lychen

Das Sozialpädagogische Zentrum Lychen der firmaris gGmbH, einer Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung, erhielt im Juni 2016 eine Förderung von der „Town & Country-Stiftung“ in Höhe von 1000 Euro. Lesen Sie hier den gesamten Artikel...

Transparenz

Wir unterstützen die Initiative Transparente Zivilgesellschaft indem wir nach deren Standards offenlegen, welche Ziele wir verfolgen, woher die Mittel stammen, wie diese verwendet werden und wer darüber entscheidet.
 
1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

firmaris gGmbH       
Albertinenstr. 20       
13086 Berlin       
           
Gründungsjahr: 30.11.2010   
 
2. Satzung und Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der Zweck unserer Gesellschaft dient der Förderung der Jugendpflege und Jugendhilfe, der Bildung und Erziehung sowie der Förderung von Natur- und Umweltschutz.
Der Zweck wird insbesondere verwirklicht in:

  • der Entwicklung und Durchführung von Hilfen zur Erziehung in stationären Wohnformen, teilstationären Einrichtungen und ambulanten Hilfen.
  • der Gestaltung arbeitsbezogener Jugendarbeit
  • Angebote zur Familienberatung in Fragen der Gesundheitspflege sowie der Unterstützung bei der Wahrnehmung der Interessen der Familienmitglieder,
  • der integrativen Arbeit mit gesellschaftlich Benachteiligten, insbesondere Kindern und Jugendlichen.       

Dabei geht es der Gesellschaft auf der Grundlage evangelisch-diakonischer Jugend- und Sozialarbeit darum, mit Kindern, Jugendlichen und Familien eine Kultur zu entwickeln, die es ihnen ermöglicht, innerhalb der sozialen Gemeinschaft Leben zu lernen und Zukunft zu gestalten.

--> Satzung herunter laden

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit zur Förderung der Jugendhilfe und der Erziehung sowie der Förderung der Volks- und Berufsbildung und Studentenhilfe ist nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheides des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin (Steuernummer 27/029/33367) vom 21.07.2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.

--> Körperschaftssteuerbescheid herunter laden
 
4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger 

Sylvia Werth (Geschäftsführerin)

Entscheidungsträger des Gesellschafters:

  • Torsten Silberbach (Vorstand Stephanus-Stiftung)
  • Hanfried Zimmermann (Vorstand Stephanus-Stiftung)


5. Tätigkeitsbericht 2015

--> Tätigkeitsbericht herunter laden


6. Personalstruktur

Per 31.03.2016 arbeiten in der firmaris gGmbH 112 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf  insgesamt 98 Vollzeitstellen. Durch die dezentrale Struktur des Trägers arbeiten die Kolleginnen und Kollegen weit verteilt in Berlin und Brandenburg in Teams unterschiedlicher Größe. Wir beschäftigen Erzieherinnen und Erzieher, SozialpädagogInnen, PsychologInnen, HauswirtschafterInnen und Hausmeister sowie diverse MitarbeiterInnen mit differenzierten als pädagogisch anerkannten beruflichen Werdegängen. Wir bieten Praktikumsplätze für ErzieherInnen und Plätze für das freiwillige soziale Jahr.

7. Mittelherkunft

--> GuV 2015 herunter laden


8. Mittelverwendung

--> GuV 2015 herunter laden


9. Gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten

Die Stephanus-Stiftung (Gesellschafter) steht als Organträger mit der firmaris gGmbH (Gesellschaft) in umsatzsteuerlicher Organschaft.                      
Die Gesellschaft dient der Erfüllung ihrer satzungsgemäßen gemeinnützigen Zwecke und ist dabei auch in die gemeinnützige Zweckausrichtung des gemeinnützigen Unternehmensverbundes des Gesellschafterin eingebunden.                       
Als Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung ist die firmaris gGmbH inhaltlich und organisatorisch in einen großen diakonischen Unternehmensverbund der Gesellschafterin eingebunden und Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.                       
10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10% der Jahreseinnahmen ausmachen

Die Erträge der Gesellschaft stammen überwiegend aus der Tätigkeit in unseren Einrichtungen der Hilfe zur Erziehung, die aus öffentlichen Mitteln von Berliner und Brandenburger Jugendämtern finanziert werden.
Die restlichen Erträge gliedern sich in Einzelposition deutlich unter 10%, darunter Spenden und Zinserträge.